Kategorie Archiv: News

Privatanteil soll erhöht werden

Privatanteil Geschäftsfahrzeug soll erhöht werden

Die Eidg. Steuerverwaltung hat in ihrem Newsletter bekannt gegeben, dass der Privatanteil für Geschäftsfahrzeuge in Zukunft erhöht werden soll. Das Eidg. Finanzdepartement (EFD) hat am 28. Juni 2019 eine Verordnungsänderung in die Vernehmlassung geschickt. Heutiges System: Privatanteil Fahrzeug Ihr Mitarbeiter fährt ein Geschäftsfahrzeug. Der Privatanteil wird dann wie folgt berechnet: 0.8 % vom Kaufpreis des […]

QR-Rechnung

QR-Rechnung

Umstellung auf QR-Rechnung Nach der erfolgreichen Umstellung des Zahlungsverkehr auf ISO20022 ist nun auch die Umstellung auf die QR-Rechnung in der Schweiz geplant. Ab diesem Datum haben alle Firmen die Möglichkeit, das neue Dateiformat für ihre Zahlungen zu verwenden. Deshalb ist es für Sie als Unternehmer wichtig sich frühzeitig mit der Umstellung Ihrer Kreditoren- bzw. […]

Heiratsstrafe – keine neue Volksabstimmung

Hieratsstrafe - keine Volksabstimmung

Der Bundesrat hat heute beschlossen, dass es vorerst keine neue Abstimmung über die Heiratsstrafe geben wird. Die Landesregierung will folgende Punkte behandeln: sie will dem Parlament eine Zusatzbotschaft für eine ausgewogene Paar- und Familienbesteuerung unterbreiten das Anliegen der Volksinitiative soll inhaltlich behandelt und ein Gegenvorschlag erarbeitet werden ob die Volksinitiative wiederholt wird, liegt am Initiativ-Komitee […]

Heiratsstrafe

Heiratsstrafe

Das Bundesgericht hat die Volksabstimmung vom 28. Februar 2016 über die Volksinitiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ aufgehoben. Noch nie hat das Bundesgericht in eine Volksabstimmung eingegriffen. Was dieser Entscheid für Konsequenzen nach sich zieht, ist noch offen. Gibt es eine neue Volksabstimmung oder nicht? Wer ist von der Heiratsstrafe betroffen? Verheiratete […]

Erstmaliger Informationsaustausch

Erstmaliger Informationsaustausch

Die Eidg. Steuerverwaltung hat erstmals Informationen über Finanzkonten ausgetauscht. Der Austausch erfolgte über den automatischen Informationsaustausch (AIA). Die Datenübermittlung wurde durch die europäischen Staaten und die Staaten und Territorien Australien, Guernsey, Insel Man, Island, Japan, Jersey, Kanada, Norwegen, Südkorea durchgeführt. Die Übermittlung der Daten erfolgte per 30.9.2018. Ausgetauscht wurden Identifizierungs-, Konto- und Finanzinformationen, darunter der […]

Abgabepflicht Radio TV für Unternehmen

Umsatzabgabe Radio / TV

Gemäss Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG) Art. 70 und dem aktuellen Bundesratsbeschluss sind Unternehmen für die Radio / TV Gebühr abgabepflichtig, wenn sie einen jährlichen Umsatz von CHF 500’000 (exkl. MWST) oder mehr erzielen. Als massgeblicher Umsatz zählt der weltweit erzielte Gesamtumsatz. Die Grundlage bildet dabei der im Vorjahr erzielte Gesamtumsatz und im ersten […]

Strengere Richtlinien bei der Vergabe von Hypotheken

Ab dem 1. Juli 2012 gelten strengere Richtlinien bei der Vergabe von Hypotheken. Aus Angst vor einer Immobilienblase wegen der tiefen Zinsen haben sich die Banken zu strengeren Richtlinien für die Vergabe von Hypotheken entschlossen. Betroffen sind Neugeschäfte und Krediterhöhungen bei selbstgenutzen Wohneigentum und Renditeliegenschaften. Was ändert: Neu werden max. 10 % Pensionskassengeld akzeptiert, der […]

Kinderzulagen

Ab dem 1.1.2013 haben nun auch Selbständigerwerbende gesamtschweizerisch Anrecht auf die national festgelegten Mindestbeiträge der Familienzulagen. Die Mindestzulage beträgt CHF 200.00 Kinderzulagen bzw. CHF 250.00 Ausbildungszulagen pro Kind und Monat. Je nach Kanton können diese jedoch auch höher ausfallen und einige Kantone zahlen auch noch zusätzlich Geburts- und Adopitonszulagen.

Warnung: Betrügerische Mails im Umlauf

Die Eidg. Steuerverwaltung warnt vor betrügerischen E-Mails. Die Mails sind mit dem Absender der Eidg. Steuerverwaltung versehen. Es wird versucht von den Steuerpflichtigen Geld-, Konto- und Kreditkarteninformationen zu bekommen. Die Steuerverwaltung teilt mit, dass sie Forderungen an die Steuerpflichtigen ausschliesslich brieflich vornimmt und auf keinen Fall per e-Mail. Falls Sie solche oder ähnliche Mails erhalten, […]