Selbständigkeit

Was heisst eigentlich sich selbständig machen? Ich finde der Begriff „selbständig“ charakterisiert diesen Schritt in eine neue berufliche Phase bereits sehr gut. Nehmen wir den Begriff mal auseinander, dann erhalten wir die Begriffe „selbst“ und „ständig“. Wenn jemand vor der Entscheidung steht ein neues Geschäft zu gründen und sich in die Selbständigkeit zu begeben, muss er sich über die Risiken aber auch Chancen dieser beiden Begriffe klar werden.

„selbst“
Ein neues Unternehmen zu gründen, heisst von nun an alle wichtigen Entscheidungen selbst zu treffen. Selbstverständlich hat er dabei immer auch die Familie, Berater, Mitarbeiter und Freunde zur Verfügung, welche ihn in diesen Entscheidungen tatkräftig unterstützen. Den letzten für das Unternehmen wichtigen Entscheid (welchen Weg will ich einschlagen, eröffne ich eine Filiale, Wachstum oder Gleichstand, etc.) fällt aber der Selbständige immer selbst.

„ständig“
Ein Unternehmer wird ständig gefordert. So muss er immer seinen Betrieb wirtschaftlich und finanziell im Griff haben. Es braucht eine Person, welche bereit ist mehr zu leisten als andere, Verantwortung zu übernehmen und sich ständig mit den neuen Marktgegebenheiten auseinanderzusetzen. Kundenwünsche ändern sich fortlaufend – der Unternehmer muss diese Wünsche ständig beobachten, um entsprechend mit seinen Produkten reagieren zu können.

Wie gesagt die Begriffe „selbst“ und „ständig“ haben eine besondere Bedeutung.
Ein Unternehmen zu gründen und es dann erfolgreich zu führen, heisst Risiken einzugehen. Aus Risiken entstehen auch Chancen. Diese zu nützen ist dem Unternehmer seine Aufgabe.

Selbständigkeit heisst aber auch:  sein eigener Chef zu sein, seine eigenen Ideen zu verwirklichen, die Kunden so zu betreuen, wie man es für richtig empfindet und vieles mehr. Deshalb lohnt es sich auch (nach den entsprechenden Abklärungen), den Schritt in eine neue berufliche Zukunft zu wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.